Drptlke

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Ähnlich wie Blue Universe: blacsky arbeitet Drptlke nach einem architektonischen Prinzip, wo es die Formen, wie gesetzte Markierungen unabhängig der Farben im Raum schweben lässt. Eine Zuordnung bleibt dem Rezipienten und seiner geistigen Vorstellungskraft und Fantasie überlassen. Das schwebende und unabhängige architektonische Prinzip setzt sich in Form eines malerischen Schichtenprinzips in Dptlke unendlich fort. Als würde man durch Löcher in der oberen Schicht auf die darunter liegende blicken und als müsste man ein architektonisches Gebilde zunächst wegschieben um feie Sicht zu haben erscheinen die Formen und fließenden Farben in Drptlke. Die Entscheidung über den Blickwinkel trifft der Rezipient selbst, das architektonische könnte der Raum sein, aber auch die Markierung könnte den Raum andeuten und einen solchen ankündigen wo keiner ist. Die Formen und Farben in Drptlke spielen mit der Wahrnehmung des Rezipienten und hinterlassen eine bleibende Erfahrung.

Aus einer Technik des Abdeckens entstandene Linien markieren unabhängig der übrigen Räumlichkeit der Malerei auf Leinwand einen unabhängigen Raum. In Drptlke entwickele ich ein malerisches Schichtenprinzip, bei dem räumliche Verläufe ebenso eine Rolle spielen, wie Abgrenzungen. Wie zufällig ergeben sich individuelle Formen, die die Wahrnehmung des Rezipienten fordern und individuelle Assoziationen erzeugen. Diese bleiben offen und stellen ein Erlebnis besonderer Art dar. Geschlossene architektonische Räume schränken die Wahrnehmung und Bewegung ein und erlauben keinen Durchblick und Ausblick auf das darunter und darüber liegende. Drptlke entwickelt eine unabhängige Vorstellung von einer Umgebung aus schwebenden offenen Formen und Flächen. Trotz der malerischen zweidimensionalen Fläche in Drptlke visualisiert die Arbeit eine Möglichkeit der individuellen räumlichen Erfahrung, die gesetzliche Naturgegebenheiten aushebt und eine neue unbekannte Räumlichkeit ausformuliert. Drptlke thematisiert Architektur als ein offenes Prinzip und stellt Räumlichkeit in Form von Markierungen und einen offenen Raum da, der unabhängig der Markierungen verläuft und sich unendlich in den Raum öffnen könnte.

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Similar to Blue Universe: blacsky, Drptlke works according to an architectural principle, where it allows the forms to float in space, like set markings, independent of the colors. An assignment is left to the recipient and his mental imagination and imagination. The floating and independent architectural principle continues indefinitely in the form of a painterly layered principle in Dptlke. As if one were looking through holes in the upper layer at the layer below and as if one had to push away an architectural structure in order to have a clear view, the forms and flowing colors appear in three layers. The recipient makes the decision about the perspective himself, the architect could be the space, but the marking could also indicate the space and announce one where there is none. The shapes and colors in Drptlke play with the perception of the recipient and leave a lasting experience.

Lines created from a technique of covering mark an independent space independent of the rest of the spatiality of the painting on canvas. In Drptlke I develop a painterly principle of layers in which spatial progressions play a role, as do demarcations. Individual forms emerge as if by chance, which challenge the perception of the recipient and create individual associations. These remain open and represent a special kind of experience. Closed architectural spaces restrict perception and movement and do not allow a view through or a view of what lies below and above. Drptlke develops an independent notion of an environment of floating open shapes and surfaces. Despite the painterly two-dimensional surface in Drptlke, the work visualizes a possibility of individual spatial experience, which cancels legal natural conditions and formulates a new, unknown spatiality. Drptlke addresses architecture as an open principle and presents spatiality in the form of markings and an open space that runs independently of the markings and could open endlessly into space.

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 30 x 42 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 65 x 90 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 60 x 90 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 40 x 60 cm, 2023

Drptlke, Acrylic on Paper, 60 x 90 cm, 2023

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s